Tach gesagt!

Hartel für "Tor des Jahrzehnts" nominiert

Jetzt abstimmen;

Mo, 04. Mai 2020
Hartel für "Tor des Jahrzehnts" nominiert

Fast genau vier Monate nach der Wahl zum „Tor des Jahres“ steht für Ex-Unioner Marcel Hartel die nächste große Wahl an. Da es durch die Corona-Krise kein „Tor des Monats“ im April geben kann, sucht die Sportschau nach jahrelanger Pause wieder das „Tor des Jahrzehnts“. Für diese Wahl hat sich der feine Techniker durch seinen Titel von 2019 qualifiziert.

Im Spiel gegen seinen Heimatverein 1. FC Köln gelang Hartel im Januar 2019 das akrobatische Meisterstück: Union-Kapitän Christopher Trimmel eröffnete den Spielzug, über Sebastian Polter gelangte der Ball zu Suleiman Abdullahi. Die Flanke des Nigerianers vom rechten Flügel pflückte Hartel mit der Brust aus der Luft, drehte sich und setzte schließlich zum Fallrückzieher an. Über Kölns Torwart Timo Horn hinweg senkte sich die Kugel und schlug im linken Winkel ein. Nach nur 25 Sekunden gingen die Eisernen dank dieses Treffers in Führung und holten am Ende einen hochverdienten Sieg über die Rheinländer.

Marcel Hartel trug zwei Jahre lang das Trikot des 1. FC Union Berlin und absolvierte insgesamt 60 Pflichtspiele für die Köpenicker. Im Juli vergangenen Jahres wechselte der gebürtige Kölner zum Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld. Bei den Ostwestfalen konnte sich der ehemalige U-21-Nationalspieler schnell als Stammspieler etablieren und spielt mit seiner Mannschaft um den Aufstieg in die Bundesliga.

Hartel steht bei der Wahl zum „Tor des Jahrzehnts“ unter anderem in Konkurrenz zu Weltstars wie Ibrahimovic, Raúl oder Podolski. Abgestimmt werden kann bis zum 16.05.2020 hier.

Wer sich das "Tor des Jahres 2019“ von Marcel Hartel nochmals anschauen will, kann das hier tun.