Eisern Union!

Der 1. FC Union Berlin e.V. verpflichtet neue Spieler

Fr, 21. Dezember 2007
V. hat mit Blick auf die richtungsweisende Rückrunde 2007/2008 die Qualität seines Regionalligakaders nochmals erhöht und sich auf mehreren Positionen verstärkt.



So wurde der bis Juni 2007 beim FC Augsburg in der 2. Bundesliga unter Vertrag stehende Mittelfeldspieler Marco Löring, der bei Borussia Dortmund die Jugendabteilung durchlief, verpflichtet. Er erhielt bei den Eisernen einen Vertrag bis Juni 2009. Der am 21.02.1982 geborene Mittelfeldspieler ist flexibel einsetzbar und stellt auch auf den Außenpositionen eine Alternative dar.



Vom Regionalligakonkurrenten VfB Lübeck wechselt mit sofortiger Wirkung der 1,88 m große 23-jährige Stürmer Dustin Heun nach Köpenick. Beide Seiten einigten sich auf eine Vertrag bis zum Ende der Saison 2008/2009.



Nach der schweren Verletzung von Eigengewächs Tom Martins (19), der sich beim Hallenturnier in Riesa einen Kreuzbandriss zuzog und somit für den Rest der Saison ausfällt, entschied der Verein eine weitere Stürmerverpflichtung zu tätigen. Mit dem 28-jährigen und 1,74 m großen Shergo Biran vom lokalen Konkurrenten SV Babelsberg 03 konnte kurzfristig eine weitere Verstärkung zu den Wuhlheidern gelotst werden. Beide Parteien einigten sich auf einen Vertrag bis zum 30.06.2009.



Sportdirektor Christian Beeck äußerte sich zufrieden über die Transfererfolge: "Mit diesen ablösefreien Neuverpflichtung erhöhen wir ganz klar die Qualität unseres Kaders und sind für die schwere Rückrunde auch in der Breite gut aufgestellt."



Unterdessen wurde den Spielern Markus Zschiesche und Alexej Spasskov mitgeteilt, dass mit ihnen in der Rückrunde der Saison 2007/2008 sportlich nicht mehr für die 1. Herrenmannschaft geplant wird. Ihnen wurde empfohlen, den Verein ablösefrei zu verlassen.