Mahlzeit!

Wie läuft es bei den U13 und U15-Juniorinnen?

Di, 26. November 2019
Wie läuft es bei den U13 und U15-Juniorinnen?

Unsere U13- und U15-Juniorinnen starteten mit einem gemeinsamen Trainingslager in die neue Saison 2019/20. Im Bundesleistungszentrum Kienbaum wurden innerhalb von fünf Tagen die Grundlagen für die kommenden Aufgaben gelegt. Dabei konzentrierten sich beide Mannschaften vorerst auf die koordinativen Fertigkeiten, technische Fähigkeiten und auf jede Menge Spaß. Des weiteren wurde ein großer Wert auf teambildende Maßnahmen gelegt, da die Mannschaften einige neue Gesichter begrüßen durften.

Die U13-Juniorinnen starteten in regional eingeteilten Ligen mit zehn Mannschaften. Die ersten drei Teams qualifizieren sich am Ende der Hinrunde für die Verbandsliga, bei der es um die Berliner Meisterschaft geht. Nach drei Spieltagen konnten unsere jüngsten eisernen Mädchen bereits neun Punkte aufweisen und auf viele neu gelernte Inhalte zurückblicken. Beim Dribbling sowie Fintieren wurde vorerst die individuelle Problemlösung im Zweikampf trainiert, sodass die Grundlagen für die weiteren Techniken gelegt sind. Bei einem spannenden Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Pankow wurden durch Mut, Willen und Tempo zwei Tore erzielt, die auf die trainierten Grundlagen zurückzuführen sind. Doch am Ende ging es gegen die starken Pankower nicht über ein 2:2 hinaus. Beide Mannschaften haben sich bereits für die neue Verbandsliga qualifiziert und stehen nach acht Spielen und 22 Punkten auf den ersten beiden Plätzen. Bereits in wenigen Wochen startet die Hallensaison, bei der neue Aufgaben auf unser junges Team warten. Durch intensives Training und vielen tollen Turnieren bereiten wir uns bereits auf die kommenden Aufgaben vor.

Die U15-Juniorinnen starteten ebenfalls erfolgreich in die neue Saison 2019/20. Neben neuen Spielerinnen stellte sich ein neues Trainerteam den kommenden Aufgaben in der Berliner Verbandsliga. Björn Münnich, der zuvor im Jungenbereich des Nachwuchsleistungszentrums tätig war, leitet gemeinsam mit Holger Rode und Michael Zysk die neu zusammengestellten U15-Juniorinnen. Das Team fügt sich aus Spielerinnen der ehemaligen U13-Juniorinnen des Jahrgangs 2006, alten Spielerinnen der U15-Juniorinnen des Jahrgangs 2005 und neuen Spielerinnen aus Berlin und der Umgebung zusammen. Diese Mannschaft bildet den Einstieg für das Großfeld, weshalb innerhalb der Vorbereitung Vergleichsspiele gegen regionale und überregionale Mannschaften bestritten wurden. So zum Beispiel gegen die Mädchen vom VfL Wolfsburg. Bei einer 0:3 Niederlage wurden nochmals viele wichtige Inhalte deutlich, die für das folgende Training von hoher Bedeutung waren. Die intensive Beschäftigung mit den Grundlagen des Großfelds führte bereits nach drei Spieltagen der Verbandsliga zu neun Punkten. Diese konstante Leistung konnte auch in den kommenden Spielen beibehalten werden, weshalb die U15-Juniorinnen nach sechs Spieltagen mit 18 Punkten auf dem 1. Platz stehen. Zuletzt konnte gegen die Mädchen von Hertha 03 Zehlendorf ein 2:0 Sieg errungen werden. Ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, bei dem sich die intensive Trainingsarbeit deutlich zeigte. Auch für die U15-Juniorinnen startet demnächst die Hallensaison.

Wir wünschen beiden Mannschaften weiterhin viel Erfolg, sodass sie am Ende der Saison 2019/20 ihre erhofften Ziele erreichen und sich alle Spielerinnen individuell weiterentwickeln können.