Und niemals vergessen ...

Nicht alle konnten der Witterung trotzen

Sieg und Niederlage:

Di, 07. Dezember 2021
Nicht alle konnten der Witterung trotzen

U17-Juniorinnen – Hamburger SV 1:4
Am vergangenen Samstag wurde die Siegesserie unserer U17-Juniorinnen unterbrochen. Nach sechs Siegen in den vergangenen Partien mussten sie sich dem Hamburger SV mit 1:4 geschlagen gegeben. Der Rückrundenauftakt gegen die Hanseatinnen wurde das erwartet schwere Spiel. Ein schwer bespielbarer Untergrund, ein individuell stark aufgestellter Gegner. Die Leidenschaft der Unionerinnen stimmte an diesem Tag, doch die allein reichte leider nicht, um etwas Zählbares mitzunehmen. Individuelle Fehler sorgten für eine frühe Führung der Gäste. Den Anschlusstreffer schafften unsere eisernen Mädchen noch vor der Halbzeit, aber das blieb leider der einzige Treffer an diesem Tag für die Unionerinnen. Trotz vieler gewonnener Zweikämpfe konnten sie in der gegnerischen Hälfte nicht gefährlich genug werden. Die Hamburgerinnen spielten die Partie routiniert zu Ende und konnten in der zweiten Halbzeit noch ein weiteres Tor erzielen. Ein verdienter Sieg der Gäste. Für unsere Unionerinnen heißt es abhaken und weiter zielstrebig arbeiten. Am kommenden Sonntag geht es in Kiel um wichtige Punkte.

2. Frauen – FC Viktoria 1889 Berlin 5:0
Am Sonntag konnte unsere 2. Frauenmannschaft auf dem Kunstrasen in der Hämmerlingstraße ihre erste Berliner Herbstmeisterschaft seit vielen Jahren feiern. Durch einen souveränen Heimsieg gegen die zweite Mannschaft von Verfolger Viktoria Berlin sind sie bis zur Winterpause uneinholbar. Bereits früh konnte Tiziana Udich das Team nach starkem Pressing in Führung bringen und Mitte der ersten Halbzeit auch noch das 2:0 nach einer Ecke vorbereiten. Die direkte Ecke lenkt die starke Gäste Torhüterin noch an die Latte doch den abprallenden Ball kann Lena Worsch verwerten. Bereits vor der Pause kann Vanessa Baugatz einen Lupfer über die Abwehr sehenswert zur 3:0 Halbzeitstand verwerten. Nach dem Seitenwechsel sofort der endgültige Genickbruch für die Gäste aus Lichterfelde. Erneut Vanessa Baugatz verwertet eine maßgenaue Flanke von Sandra Weihmann zur 4:0 Führung. Den Schlusspunkt nach zahlreichen weiteren Chancen setzte Julia Marinowski und nach dem Abpfiff wurde der 5:0 Sieg sowie die Herbstmeisterschaft lautstark gefeiert. Nun will man aber auch noch das letzte Spiel im Jahr 2021 gewinnen. Nächste Woche sind unsere Frauen zu Gast in Spandau.

Foto: Torsten Schüler