NOCH oder SCHON online???

Frauenteams starten in die Vorbereitung

Di, 10. Juli 2018
Frauenteams starten in die Vorbereitung

Der Ball rollt wieder! Beide Frauenmannschaften starteten am gestrigen Montag in die Vorbereitung zur neuen Saison in der Regionalliga Nordost und Berlin-Liga.

Union-Trainer Falko Grothe begrüßte 24 Spielerinnen zum Auftakt, darunter mit Nathalie Götz (BSC Marzahn), Lätizia Radloff (1. FFC Turbine Potsdam II), Josephine Bonsu (2. Frauen) und Selin Arslan (U17) vier Neuzugänge. Edda Pilz, die vom 1. FC Neubrandenburg nach Köpenick wechselt, stößt zum Trainingslager, das vom 19. bis 22. Juli in Lindow stattfindet, zum Team. Mit Marc Ritter steht wieder ein Athletiktrainer zur Verfügung.

Auch die 2. Frauen, die wieder von Oliver Hartrampf trainiert werden, begannen mit neuen Gesichtern und alten Bekannten. Der Kader setzt sich aus 14 Spielerinnen aus der Vorsaison sowie sechs aus der eigenen U17 und Annika Mahlau als Rückkehrerin zusammen.

Bevor es auf den Trainingsplatz ging, trafen sich beide Mannschaften zu einer Besprechung, wo die Erwartungen, Ziele und Inhalte der neuen Saison vorgestellt sowie der Ablauf der Vorbereitung besprochen wurde.

Anschließend ging es zu einer ersten lockeren Trainingseinheit auf den Platz. Das Training sah in beiden Mannschaften ähnlich aus. Nach der Erwärmung und einer Ballgewöhnung durch Passspiel wurde je ein Siegerteam in einem 4-gegen-4-Turnier ermittelt. Die Intensität wird in den nächsten Tagen erhöht. Die 1. Frauen testen am Sonntag im Bruno-Bürgel-Weg gegen Berolina Mitte, die 2. Frauen nehmen an einem Turnier in Gussow teil.

"Der erste Eindruck nach der Sommerpause war gut. Man konnte vor allem sehen, dass die Spielerinnen nach der Pause wieder richtig Lust hatten gegen den Ball zu treten, auch die neuen Spielerinnen scheinen nicht viel Zeit zu brauchen um menschlich und fußballerisch bei uns anzukommen. Da unser Team zu einem großen Teil zusammengeblieben ist, müssen wir in vielerlei Hinsicht nicht bei Null anfangen, sondern können auf ein gutes Fundament bauen. In den kommenden Wochen wird es für uns daher vor allem darum gehen, unsere Spielidee und taktische Ausrichtung weiterzuentwickeln, insbesondere an der Entscheidungsfindung zu arbeiten sowie hinsichtlich der konditionellen Faktoren einen Gang hochzuschalten. Hinzu kommt ein sehr interessantes Testspielprogramm mit hochklassigen Gegnern, die uns fordern werden. Ich bin sehr gespannt auf die kommenden Wochen", erklärte Falko Grothe nach der ersten Trainingseinheit.