Hallo und Eisern!

Erfolgreiches Trainingslager für die Eisernen Ladies

Mi, 16. August 2017
Erfolgreiches Trainingslager für die Eisernen Ladies

Unsere Eisernen Ladies haben ein intensives Wochenende hinter sich. Von Freitag bis Sonntag standen sie im Rahmen eines internen Trainingslagers fünf mal auf dem Trainingsplatz und rundeten die gemeinsamen Tage mit einem Blitzturnier am Sonntag ab.

Bereits Freitag konnten die Trainer aus den Vollen schöpfen. Alle 26 Spielerinnen des Kaders waren an Bord, was dazu genutzt wurde um theoretisch und praktisch grundlegende Leitlinien und Prinzipien im Defensivverhalten zu trainieren. Auch wenn das Wetter schon nass und kühl genug war, ging es nach allen Einheiten zur Regeneration in die Eistonne – eine bittersüße Freude, welche für viele Spielerinnen nicht ganz neu, aber dennoch wieder gewöhnungsbedürftig war.

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Offensivspiels. Es wurden in der Vormittagseinheit Lösungsvorschläge für das Angriffsdrittel gemacht, die dann am Nachmittag in diversen Spielformen angewendet werden konnten. „Die Spielerinnen haben eine sehr gute technische und taktische Ausbildung genossen, sie verinnerlichen daher die Ideen sehr schnell. Allerdings ist gerade das aggressive Spiel gegen den Ball nicht nur eine Frage des Verständnisses für bestimmte taktische Abläufe und gekonntes Zweikampfverhalten, sondern auch von Mut, Dynamik und Mentalität. Da können wir noch energischer auftreten, um den Ball wiederzugewinnen – aber dieses Potential schlummert in unserem Team und wir werden versuchen es zu wecken“, so Trainer Falko Grothe. In der letzten Einheit des Tages stand der ruhende Ball im Mittelpunkt des Geschehens.

Zudem wurde Samstag Abend sowohl die Kapitänin, als auch der Teamrat gewählt. Als Kapitänin genießt in der dritten Saison in Folge Nathalie Scheffler das Vertrauen des Teams. Vertreten wird sie von Marie Weidt. Im Rat der 1. Frauen werden Josephine Ahlswede, Lisa Görsdorf, Sarah Hornschuch und Jenny Trommer die Belange des Teams koordinieren.

Beendet wurde das Trainingslager mit einem Blitzturnier bei dem unsere 1. Frauen zwei Teams stellten. Komplettiert wurde das Turnier durch Stahl Brandenburg, die kurzfristig nach Absagen der Testspielpartner eingesprungen sind. Union A konnte das erste Spiel gegen Stahl mit 7:2 gewinnen (Tore durch Trommer (2), Orere-Adamu (2), Heiseler, Ahlswede, Mummert), im zweiten Spiel des Turniers besiegte Union B die Brandenburger mit 7:0 (Fröhlich (3), Wolter (2), Niesler, Emini). Im letzten Spiel der beiden Eisernen Teams ging es dementsprechend um den Turniersieg. Das Spiel war nach Toren von Gwendolyn Mummert und Lisa Gierth auf der einen, sowie Charleen Niesler und Elisa Emini auf der anderen Seite ausgeglichen, als nur wenige Minuten vor Schluss Gwendolyn Mummert mit ihrem zweiten Tor des Spiels das entscheidende 3:2 für Union A markierte.

„Mit dem Trainingslager hatten wir eine tolle Möglichkeit sportliche Inhalte noch einmal detaillierter zu vermitteln, vor allem aber durch die kommunikationsintensive gemeinsame Zeit uns unsere gemeinsamen Ziele deutlicher vor Augen zu führen. Es war ein mental und physisch erschöpfendes Wochenende, aus dem wir aber sehr glücklich gehen“ resümiert Grothe zufrieden. „Ein besonderer Dank gilt den 1. Frauen von Stahl Brandenburg, die sich zum zweiten Mal in dieser Woche kurzfristig auf den Weg machten. Wir wünschen dem Team viel Erfolg in der Brandenburger Landesliga und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im Winter!“

In dieser Woche werden unsere 1. Frauen gleich zwei Mal auf den Rasen bitten: am heutigen Mittwoch steht 18.30 Uhr ein Testspiel gegen die U15-Jungs der Füchse Reinickendorf an, Sonntag ist um 14.00 Uhr der amtierende Berliner Meister Blau Gelb Berlin mit den 1. Frauen zu Gast. Beide Spiele finden auf dem Fritz-Lesch-Sportplatz in der Dörpfeldstraße statt.