Wow! Frühaufsteher-Alarm!

Eiserne Ladies erwarten Aufsteiger FC Hertha 03 Zehlendorf

Kurzfristiges Heimspiel:

Fr, 23. September 2022
Eiserne Ladies erwarten Aufsteiger FC Hertha 03 Zehlendorf

Nach der bitteren Niederlage im Berlin-Pokal am Donnerstag geht es am kommenden Sonntag, dem 25.09.2022, für die Eisernen Ladies direkt in der Regionalliga weiter: Die Unionerinnen empfangen den Aufsteiger FC Hertha 03 Zehlendorf. Achtung: Das Heimspielrecht wurde kurzfristig getauscht, sodass die Partie nun in der Dörpfeldstraße stattfinden wird. Anpfiff des Spiels ist um 14 Uhr.

Gegnercheck: FC Hertha 03 Zehlendorf nach 17 Jahren zurück in der Regionalliga

Dass die Gastgeber in dieser Saison überhaupt in der Regionalliga spielen können, ist auch dem 1. FC Union Berlin zu verdanken. Ursprünglich war nämlich die zweite Mannschaft der Eisernen als Tabellenerster der Berlin-Liga in der vergangenen Saison aufstiegsberechtigt, doch weil die U23-Mannschaft nicht in derselben Liga wie die Hauptmannschaft spielen darf und jene in der vergangenen Spielzeit den Sprung in die 2. Bundesliga verpasste, profitierte Hertha 03 als Zweitplatzierter. Die Blau-Weißen kehrten damit nach 17 Jahren wieder in die Regionalliga zurück. Dort war Hertha 03 lediglich in der Saison 2004/05 vertreten, stieg damals als Tabellenletzter jedoch direkt wieder ab.

Dass die Mannschaft von Cheftrainer Henrik Suttinger in der vergangenen Saison überhaupt im Aufstiegsrennen der Berlin-Liga mitmischen konnte, war nicht unbedingt zu erwarten gewesen. Schließlich stand Zehlendorf jahrelang nur im hinteren Mittelfeld der Liga, stieg 2016 sogar für ein Jahr in die Landesliga ab. Doch Hertha 03 lieferte eine überragende Saison ab, in der man mit 63 Punkten letztlich auch nur zwei Zähler hinter Union II landete. Auch in der Regionalliga schlägt sich die Truppe aus dem Südwesten Berlins bislang wacker: Nach den ersten vier Spieltagen steht Zehlendorf mit vier Punkten auf dem 7. Platz in der Tabelle. Gab es an den ersten beiden Spieltagen gegen Türkiyemspor (0:3) und den Magdeburger FFC (0:5) noch zwei deutliche Niederlage, konnten sie vor zwei Wochen gegen FC Carl Zeiss Jena II mit einem 2:0-Sieg die ersten Punkte der Saison einfahren. Am vergangenen Sonntag legte die Mannschaft mit einem 2:2-Unentschieden beim Bischofswerdaer FV nach.

Mit Marie Ulrich hat sich auch eine ehemalige Unionerin, die bis zum Sommer noch zum Kader der Köpenickerinnen gehörte, dem Aufsteiger angeschlossen. 

Bilanz: Testspiel vor einem halben Jahr endete unentschieden

Um auf die einzigen beiden Pflichtspielduelle beider Mannschaften zurückzuschauen, muss man ordentlich im Archiv blättern. In der Regionalliga-Saison 2004/05 standen sich die Teams zuletzt im Ligabetrieb gegenüber. Beide Partien konnte Union damals für sich entscheiden.

Erst vor einem halben Jahr trafen die Mannschaften jedoch in einem Testspiel aufeinander. Nachdem Hertha 03 vor heimischen Publikum früh in Führung gegangen war, drehten Lisa Heiseler und Elisa Spolaczyk das Spiel. In der 90. Minute gelang den Gastgebern jedoch noch der 2:2-Ausgleich.

Etwas mehr Aufeinandertreffen gab es indes zwischen dem 1. FC Union Berlin II und Hertha 03: Von 20 Duellen konnte die U23-Mannschaft zehn Partien siegreich gestalten, drei Spiele endeten mit einem Remis und siebenmal gewann Zehlendorf. Das letzte Aufeinandertreffen im Mai 2022 gewann Hertha 03 mit 4:2.