Kommt nix im TV? :)

Abwechslungreiches Trainingslager für die Union-Frauen

Di, 05. Februar 2019
Abwechslungreiches Trainingslager für die Union-Frauen

Der 1. FC Union Berlin absolvierte am vergangenen Wochenende ein Trainingslager in Vorbereitung auf die Rückrunde in der Regionalliga Nordost.

Die Mannschaft traf sich am Freitagnachmittag zur ersten Einheit, in der der Fokus auf der Raumaufteilung im Offensivspiel und dem Erspielen von Torchancen lag. Im Anschluss hielt der neue Athletiktrainer Daniel Klose einen Workshop an der Langhantel ab, ehe es wieder auf den Platz ging und weiter am Offensivspiel gefeilt wurde.

Die Vormittagseinheit am Samstag beschäftigte sich mit verschiedenen Einwurfvarianten und Torabschlüssen und um 14 Uhr wurde das Testspiel gegen den polnischen Erstligisten MKS Olimpia Szczecin angepfiffen. Dem Trainer standen 21 Spielerinnen inklusive einer Probespielerin zur Verfügung, sodass jede Spielerin eine Halbzeit spielte. In der „spielfreien“ Halbzeit absolvierten sie eine 5 gegen 5 Spielform auf dem Nebenplatz. Die Eisernen Ladies gewannen das temporeiche Spiel durch die Tore von Selin Arslan und Lisa Fröhlich, die per sehenswertem Lupfer traf, am Ende mit 2:0.

Am Sonntag versammelte sich das Team nicht in Köpenick, sondern beim Muay Thai in Friedrichshain. Das zweistündige Training beinhaltete Übungen zur Hand-Auge-Koordination, Reaktion, Kraftausdauer, Beweglichkeit und die Basistechniken des Muay Thai. Zum Abschluss gab es einen Kraftzirkel, in dem sich die Spielerinnen noch einmal auspowern konnten. Anschließend ließen sie die vergangenen Tage bei gemeinsamen Abendessen ausklingen.

"Das Trainingslager war sehr wichtig, um noch einmal allen zu verdeutlichen, dass es langsam aber sicher in die heiße Phase der Vorbereitung geht. Es ist noch eine Woche bis zum Hallenmasters, eineinhalb Wochen bis zum Pokalviertelfinale, vier Wochen bis zum Saisonstart gegen Aue. Mein Eindruck - insbesondere aus dem Testspiel gegen Olimpia Szczecin - ist, dass sich die Spielerinnen dem auch bewusst sind. Es war wieder sehr intensiv, aber ich denke, es hat sich gelohnt" so das Fazit vom Trainer Falko Grothe.

Am kommenden Sonntag steht mit dem Berliner Hallenmasters der Abschluss der Hallensaison an, wo die Köpenickerinnen als Titelverteidigerinnen antreten. Ab 11 Uhr rollt der Ball in der Sporthalle Schöneberg.