Hallo und Eisern!

Wohnboxen für Obdachlose

Unioner bauen wieder:

So, 31. Oktober 2021
Wohnboxen für Obdachlose

Die Fan- und Mitgliederabteilung des 1. FC Union Berlin ruft gemeinsam mit der Union-Stiftung zu einem neuen Bauvorhaben auf.

Wohnungslose Menschen in der kalten Jahreszeit mit Kleidung und Spenden zu unterstützen, war die Idee der Aktion „Winter, mollig warm“, die bereits 2017 von der FuMA ins Leben gerufen wurde. Da die Kleiderkammern dank der hohen Spendenbereitschaft noch immer gut gefüllt sind, möchten die Eisernen in diesem Jahr auf andere Weise helfen.

Gemeinsam mit der Booh!-Outfit GmbH werden mobile Wohnboxen aus Holz gefertigt, die Obdachlosen in Berlin als neues Zuhause dienen sollen. Die gut drei Quadratmeter großen „Little Homes“ sind ausgestattet mit einer Matratze, einer Arbeitsplatte mit Kochmöglichkeit und einer Campingtoilette und enthalten ein Erste-Hilfe-Set, einen Feuerlöscher und ein Regal.

Für den ersten Bautermin am 05.12.2021 haben sich bereits so viele Unioner angemeldt, dass es keine freien Plätze mehr gibt. Sobald ein weiterer Termin feststeht, wird es die Möglichkeit geben, sich bei der FuMA zu melden.

Das Baummaterial und die Ausstattung eines Hauses kosten rund 2.800 Euro. Etwa 15 Personen werden zur Erstellung einer Wohnbox benötigt, um diese an einem Tag fertigstellen zu können. Das benötigte Werkzeug wird gestellt und erfahrene Handwerker leiten den Bau an, so dass auch Laien am 05.12.2021 herzlich willkommen sind.

Wer nicht selbst mitbauen kann, die Aktion aber dennoch unterstützen möchte, kann sich gerne finanziell beteiligen:

Stiftung des 1. FC Union Berlin
Berliner Sparkasse IBAN: DE05 1005 0000 0190 6620 00
BIC: BELADEBEXXX
Verwendungszweck „Wohnboxen“

Ihr habt Interesse, solche oder ähnliche Projekte zu initiieren oder zu unterstützen? Dann meldet euch gern unter fuma@fc-union-berlin.de.