Schon gefrühstückt?

FCU-Oldies, aber kein altes Eisen!

Erste Probe: Erster Unioner Oldie-Chor gestartet

Mo, 09. September 2019
FCU-Oldies, aber kein altes Eisen!

Nachdem auf dem Oldie-Stammtisch beschlossen wurde, das Projekt “Oldie-Chor“ nun tatsächlich Wirklichkeit werden zu lassen, trafen sich am 03.09. rund 30 FCU-Oldies zur ersten Probe unter der Regie des Chorleiters Thomas Lange.

Das Stimmbild der Oldies gibt alles her: Tenöre und Bässe, Sopranistinnen und Altistinnen – und auch einige wenige, für deren Stimmlage es wohl noch keine Bezeichnung in der Musiktheorie gibt. Nach einigen praktischen Tipps des Chorleiters und der Klärung der Grundsatzfrage, welches Repertoire der Chor eigentlich einstudieren solle – wurden die ersten Lieder geschmettert. Die bekannten Klassiker „Wenn alle Brünnlein fließen”, “Geburtstagskanon”, „Am Brunnen vor dem Tore”, „ Es hat ein Bauer ein schönes Weib“ bildeten die Setlist für die ersten Singversuche. Und natürlich wurden auch die Union-Lieder nicht vergessen! Klarer Favorit an diesem ersten Abend war der Hit „Wir sind Unioner, wir sind die Kranken“ –Rückschlüsse auf die Oldies sind natürlich absolut unzulässig!

Wenn man Chorleiter Thomas Glauben schenken kann, dann haben die FCU-Oldies an diesem ersten Abend unheimlich schnell gelernt – eine schöne Parallele zur Mannschaft in den vergangenen zwei Wochen. Es hat jedenfalls allen Spaß gemacht und so wurde gemeinsam verabredet, daß ab sofort alle 14 Tage mittwochs Chorproben stattfinden. Die nächsten Proben finden entsprechend am 18.09. und am 02.10. jeweils um 18:30 Uhr statt.

Wer nun Lust bekommen hat, beim Oldie-Chor mitzumachen, der meldet sich ganz einfach unter der Mail-Adresse oldies@fc-union-stiftung.de an und wird fortan über die Aktivitäten des Chores, der Oldies und der AG Soziales der FuMA informiert. Kommt vorbei! Und nicht vergessen: Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, denn böse Menschen kennen keine Lieder!