Hoch die Hände, Wochenende!

Unions-Junioren holen auswärts keine Punkte zum Saisonauftakt

Sa, 12. August 2017
Unions-Junioren holen auswärts keine Punkte zum Saisonauftakt

Am heutigen Samstag starteten die beiden ältesten Nachwuchsmannschaften des 1. FC Union Berlin in die neue Saison. Beide Teams unterlagen auf fremdem Platz: Die U19-Junioren verloren ihre erste Partie als Bundesligist nach dem Wiederaufstieg mit 4:1 bei RB Leipzig, Unions U17 unterlag Hertha BSC mit 5:1.

U19

Kaum hatten die U19-Junioren die erste Bundesligaluft geschnuppert, stand es bereits 1:0 (6. Minute) für die Leipziger. Die Gastgeber nutzen weitere Torchancen und erhöhten bis zur Halbzeit auf 4:0 (17./35./40. Minute). Dabei resultierten die beiden ersten Gegentore aus Kopfbällen nach Standardsituationen. 

Im zweiten Abschnitt spielten die Jung-Unioner trotz des Rückstandes selbstbewusst und zielstrebig. In der 74. Spielminute setzte Jannes Werner mit einem Schuss aus 25. Metern ein klares Ausrufezeichen hinter die Leistung der zweiten Halbzeit.  

 „RB gehört zu den Favoriten der Liga, da können wir als Aufsteiger einiges an Erfahrung aus dem Spiel herausziehen“, beschrieb Trainer André Hofschneider die unterschiedliche Ausgangssituation beider Mannschaften.

U17

Die U17-Junioren der Eisernen eröffneten den Bundesligasamstag auswärts gegen Hertha BSC. Nach 22 Minuten stand es bereits 3:0 für den Erstliganachwuchs (6. Minute 1:0, 12. Minute 2:0). Mit diesem Rückstand ging es dann auch in die Halbzeitpause. „So konsequent verwerten Bundesligisten ihre Torchancen, daran werden wir uns schnell gewöhnen müssen“, zog Trainer Hermann Andreev das Fazit aus der ersten Hälfte.

Kurz nach Wiederbeginn (43. Minute) erzielte Mattis Koch den ersten Treffer der Saison zum 3:1. Die Chancen zum Anschlusstor blieben ungenutzt. Ein Doppelschlag zum 5:1 (54./57. Minute) besiegelte die Auswärtsniederlage. In der Schlussminute verschossen die Herthaner einen Elfmeter.  

Bereits am Mittwoch, dem 16. August 2017 steht für beide Teams der zweite Spieltag in der Junioren-Bundesliga an. Dazu empfangen die A-Junioren um 14 Uhr den FC St. Pauli und um 17 Uhr ist der Hamburger SV bei den B-Junioren zu Gast.

Alle Heimspiele werden im FEZ-Berlin, An der Wuhlheide 161, ausgetragen. Die Ticketpreise liegen für Vollzahler bei 4,00 € (ermäßigt 2,50 €). Zuschauer beider Spiele zahlen 6,00 € (ermäßigt 4,00 €).