Schön, dass du hier bist!

U19 unterliegt dem VfL Wolfsburg

Kampfspiel verloren:

Sa, 01. Dezember 2018
U19 unterliegt dem VfL Wolfsburg

Das älteste Juniorenteam des 1. FC Union Berlin verlor am Samstag (01.12.2018) im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 0:2.

Mit einigen robusten Zweikämpfen und einer langen Verletzungsunterbrechung hatte es das Spiel in sich.

Die Köpenicker kamen gut in die Partie. Die Eisernen ließen den Wölfen kaum Räume. Immer wieder liefen die Grün-Weißen vergebens an. Nach 20 Minuten setzte Wolfsburg einen Freistoß an die Latte. Von da an waren die Rot-Weißen gefordert. Nach einer halben Stunde dann der Doppelschlag: zwei Freistoßflanken aus dem Halbfeld, die erste wurde durch einen Kopfball verwertet, die zweite bekamen die Jung-Unioner nicht geklärt. Im Getümmel fand der Ball schließlich den Weg ins Tor.

Im zweiten Durchgang verbuchten die Köpenicker dann keinen Gegentreffer mehr. Kurz nach der Pause fand ein von Daniel Eidtner abgefälschter Schuss den Weg ins Tor, doch der Treffer zählte aufgrund Abseitses nicht. Später fanden die Jung-Unioner allerdings kein durchkommen mehr, durch die gut geordnete Defensive der Wölfe. Eine viertel Stunde vor dem Ende klärten die Eiseren noch einen Schuss auf der Linie per Kopf.

Die Analyse von Trainer Willi Weiße lautete: „Es war ein sehr intensives Spiel. Wolfsburg hat uns kaum Platz gelassen. In der zweiten Halbzeit sind wir besser ins Spiel gekommen und haben am Ende eine gute Moral bewiesen.“

Aufstellung
Oppermann – Sander, Rankic, Riecke, Alimler – Opfermann Arcones, Gencel (71. Möller), Inaler, Sitz (62. Aksakal) – Eidtner (80. Muschkowski), Werner (71. Dehl).

Torfolge
0:1 (33.), 0:2 (40.).

Das nächste Spiel in der A-Junioren-Bundesliga findet für die Rot-Weißen ebenfalls vor eigner Kulisse statt. Dann heißt die Paarung 1. FC Union Berlin gegen den FC Carl Zeiss Jena. Spielbeginn ist am Samstag (08.12.2018) um 13:00 Uhr im FEZ-Berlin. Der Eintritt zu allen Spielen der Junioren-Bundesliga ist in dieser Saison frei!