Wow! Frühaufsteher-Alarm!

U19 mit 6:2 gegen VfL Osnabrück

Befreiungsschlag:

So, 07. Oktober 2018
U19 mit 6:2 gegen VfL Osnabrück

Das älteste Juniorenteam des 1. FC Union Berlin gewann am Sonntag (07.10.2018) das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück mit 6:2. Nach drei sieglosen Partien stoppten die Jung-Unioner den Negativtrend und fuhren wieder einen Sieg ein.

Von Beginn an übernahmen die Eisernen das Spielgeschehen. Die Rot-Weißen drängten Osnabrück immer wieder in die eigene Hälfte und zwangen die Lila-Weißen zu einigen Fehlern. Nach 15 Spielminuten fiel der Führungstreffer. Yasar Cinar schoss nach einem Eckball von der linken Seite platziert ein. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit traf Jannes Werner zweimal. Zunächst schob er zum 2:0 für die Köpenicker ein, dann legte der Angreifer noch vor der Pause mit dem 3:0 nach.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild. Union war weiterhin das dominante Team und erzielte schon kurz nach der Pause das 4:0 durch Daniel Eidtner. Eine kurze Phase der Unachtsamkeit führte zum 4:1 in der 57. Minute. Nur wenig später nahmen die Jung-Unioner auch das 4:2 durch einen Elfmeter hin. Das Spiel war gerade dabei, wieder spannend zu werden, als Lucas Lindemann zum 5:2 einköpfte. Till Muschkowski setzte mit dem 6:2 den Schlusspunkt.

„Wir haben nach den zwei verlorenen Spielen eine gute Mentalität gezeigt und haben uns gut ins Spiel hineingekämpft. Mit elf Punkten nach sieben Spielen können wir zufrieden in die Länderspielpause gehen“, meint Trainer Willi Weiße.

Aufstellung

Oppermann – Sander, Lindemann, Riecke, Alimler (74. Gencel) – Inaler, Maciejewski, Sitz, Cinar, Werner – Eidtner (82. Muschkowski)

Torfolge

1:0 Cinar (15.), 2:0 Werner (26.), 3:0 Werner (37.), 4:0 Eidtner (50.), 4:1 (57.), 4:2 (65.), 5:2 Lindemann (69.), 6:2 Muschkowski (86.)

Am Mittwoch (10.10.2018) treffen die Köpenicker um 19:00 Uhr im Berlin-Pokal auf den BSV Oranke. Das nächste Bundesligaspiel der A-Junioren ist am Samstag, dem 20.10.2018 gegen Dresden. Die Partie findet um 13:00 Uhr im Sportpark Ostra in Dresden statt.