Eisern!

U19 gelingt Punktgewinn im Derby, U17 mit Heimsieg gegen Dresden

So, 04. März 2018
U19 gelingt Punktgewinn im Derby, U17 mit Heimsieg gegen Dresden

Beide Junioren-Bundesligisten des 1. FC Union Berlin waren am Wochenende erfolgreich. Die A-Junioren erkämpften sich einen Derbypunkt bei Hertha BSC. Sie egalisierten dabei einen Zwei-Tore-Rückstand durch einen Doppelschlag in nur vier Minuten. Den B-Junioren reichte am Sonntag ein Treffer für drei Punkte gegen Dynamo Dresden aus.

U19

In diesem Derby begegneten sich zwei Teams, die sich in ganz unterschiedlichen sportlichen Situationen befinden. Die Rot-Weißen kämpften um Punkte gegen den Abstieg, die Blau-Weißen für die Meisterschaft. Ihre aktuelle Siegesserie zieht sich bereits über zehn Spiele hinweg. Es wurde trotzdem ein intensives und spannendes Spiel auf Augenhöhe.

Beide Teams starteten druckvoll und kamen schnell zu Chancen. Der Führungstreffer für die Gastgeber resultierte aus einem Freistoß von der Strafraumkante: Der Schuss knallte vom Innenpfosten ins Tor. Trainer Willi Weiße kommentierte den Rückstand zur Halbzeit später so: „Im ersten Abschnitt hatten wir zu wenige Chancen. Vieles wurde erst gar nicht zu einer Torchance für uns, weil uns wie am vergangenen Spieltag gegen Eintracht Braunschweig im Angriffsdrittel Tempo und Präzision fehlten.“

Die zweite Spielhälfte begann zwar mit einer besser agierenden Gästemannschaft. Zunächst waren es jedoch die Herthaner, die nach einer Viertelstunde auf 2:0 erhöhten. Anschließend zeigten die Jung-Unioner eine Stärke, die Trainer Willi Weiße als moralische Qualität bezeichnete. „Wir haben immer weitergekämpft. Nie aufgegeben. Unbeeindruckt vom Gegner oder Rückstand.“ Yasar Cinar traf als Erster. Er vollendete aus zehn Metern nach einem Doppelpass zwischen Anthony Roczen und Benjamin Pratsler. Daniel Eidtner schlenzte den Ball nur vier Minuten später ebenfalls ins Tor. Berkan Alimler und Leon Sitz kombinierten sich auf der linken Seite durch. Anthony Roczen nahm den Pass in den Strafraum auf und legte auf Eidtner ab.

Beide Teams hatten in der Schlussphase weitere Torchancen. Ein Treffer fiel aber nicht mehr.

Aufstellung Union
Moser – Schulz, Lindemann (70. Cetin), Maloney, Alimler – Eidtner (88. Gencel), Pratsler B. (68. Sitz), Kanther, Cinar, Werner – Roczen (90. Kledian).

Torfolge
1:0 (28.), 2:0 (62.), 2:1 (66. Cinar), 2:2 (69. Eidtner).

Die U19 hat am nächsten Samstag (10.03.2018) um 11:00 Uhr den aktuellen Spitzenreiter Hamburger SV zu Gast. Ob das Spiel dann wieder auf dem Rasenplatz im FEZ-Berlin stattfinden kann, wird sich im Laufe der Woche entscheiden. Der Ausweichplatz ist der Kunstrasen am Bruno-Bürgel-Weg 63. 


U17

Die Jung-Unioner kamen in der ersten Halbzeit lediglich zu einer guten Tormöglichkeit. Bereits nach nur 20 Sekunden prüften die Köpenicker den Torwart der Gäste. In einem ansonsten hektisch geführten Spiel versuchten die Rot-Weißen, die Dresdner hoch anzulaufen und schnell zu pressen. Die Köpenicker agierten dann aber nach einem Ballgewinn zu umständlich.

Erst nach dem Seitenwechsel spielten beide Teams ruhiger auf und ließen den Ball sicherer durch die eigenen Reihen laufen. Dies führte zu dem Ergebnis, dass sich mehr Torchancen für die Mannschaften ergaben. Jedoch gelang nur ein Treffer, wohl auch ein Verdienst zweier guter Torhüter an diesem Tag. 

Das Tor des Tages fiel eine Viertelstunde vor dem Abpfiff. Till Muschkowski zirkelte den Ball mit dem Außenrist von der Strafraumkante ins lange Eck. Bis der Unparteiische die Partie beendete, spielten die Köpenicker aus einer tiefen Staffelung heraus auf Konter. Am Ende war es der erste Sieg nach drei Niederlagen in Folge. Insgesamt ist es bereits der sechste Heimsieg!

Aufstellung Union
Raftopoulos – Riecke, Erdogan, Koch – Markhoff (60. Petermann), Maciejewski (72. Kammer), Gencel, Aksakal, Alisaleha (80. Kuhnigk) – Muschkowski, Möller.

Torfolge

1:0 (67. Muschkowski).

Am kommenden Sonntag (11.03.2018) treten die B-Junioren beim Tabellennachbarn Holstein Kiel an. Das Spiel findet ab 11:00 Uhr im Citti-Fußball-Park statt.