Eisern!

U19 beendet Halbserie auf Platz 10

Sportlicher Rückblick:

Do, 13. Dezember 2018
U19 beendet Halbserie auf Platz 10

Das älteste Juniorenteam des 1. FC Union Berlin steht zur Winterpause auf Platz zehn der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. Auch im zweiten Jahr der Bundesligazugehörigkeit erlebten die Eisernen wieder Höhen und Tiefen. Zurzeit stehen die A-Junioren vier Zähler über der Abstiegszone.

Nach vier Spieltagen standen die Nachwuchskicker auf einem oberen Tabellenplatz. Bemerkenswert ist, dass die Rot-Weißen den ersten Gegentreffer erst in der vierten Partie kassierten (3:3 gegen Hertha BSC). An den folgenden sechs Spieltagen gelang kein Sieg mehr und so büßten die Jung-Unioner Platz um Platz ein. Bis zum sechsten Spieltag gegen Rasenballsport Leipzig blieben die Eisernen allerdings ungeschlagen. 

Mit einem Punktgewinn im letzten Spiel des Jahres gegen Carl Zeiss Jena (1:1) hielt die Mannschaft die Verfolger auf Distanz. Am Saisonende sollte es lauten „Klasse gehalten.“ Vier Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang, die spielerischen Fähigkeiten und eine gute Moral sind hierfür eine breite Basis. Die wichtigsten Saisonziele sind der Klassenerhalt und die individuelle Ausbildung der Spieler.

Im Berliner Pokalwettbewerb, dem Nike Youth Cup, läuft bisher alles nach Plan. Einem 26:0-Erfolg in der ersten Runde beim Bezirksligisten BSV Oranke folgte ein 9:1-Sieg in Runde zwei beim BFC Preussen. Mit einem Freilos zogen die Jungs-Unioner vorzeitig ins Achtelfinale ein.

Zu den Fakten: 14 Spiele (13 Hinrunden- und ein Rückrundenspiel), 12 Punkte, 21:29 Tore, Platz 10. Die erste Partie im neuen Jahr ist für den 03.02.2019 beim VfL Osnabrück angesetzt.

Ein Interview mit Trainer Willi Weiße liegt in der Audio-Datei. Bitte anklicken.

Interview mit U19-Trainer Willi Weiße