Tach gesagt!

U17 gewinnt in Wolfsburg

Souveräner Auswärtssieg:

Sa, 19. September 2020
U17 gewinnt in Wolfsburg

Die U17 des 1. FC Union Berlin startet mit einem Auswärtssieg in die neue Saison. Das Spiel am Samstag (19.09.2020) beim VfL Wolfsburg entscheiden die Köpenicker mit 5:0 für sich.

Ein gelungener Saisonauftakt. Die Mannschaft ist von Anfang an konzentriert bei der Sache und zeigt über die gesamte Spielzeit hinweg eine ansprechende Leistung.

Zunächst ist es Angreifer Malick Sanogo, dessen Doppelpack die Eisernen früh in eine komfortable Ausgangssituation bringt. Danach lässt die Mannschaft defensiv wenig zu und erhöht noch vor der Pause durch Jordan Thurau auf 3:0. "Wir waren extrem effektiv und haben die Räume, die sich uns geboten haben, sehr gut genutzt", analysiert Trainer Daniel Schulz nach der Partie.

Auch in der zweiten Halbzeit erwischen die Eisernen einen guten Start. David Preu erhöht kurz nach Wiederanpfiff und sorgt für die Vorentscheidung. Auch nach dem Seitenwechsel arbeitet das Team diszipliniert gegen den Ball und schaltet nach Balleroberungen immer wieder schnell um. Den Schlusspunkt in einer von den Rot-Weißen bestimmten Partie setzt wiederum Sanogo zum 5:0 Endstand.

Daniel Schulz zieht ein positives Fazit: "Wir haben heute eine richtig gute Leistung gezeigt und verdient gewonnen. Es ist die Belohnung für eine gelungene Vorbereitung."

Torfolge
0:1 Sanogo (4.), 0:2 Sanogo (12.), 0:3 Thurau (23.), 0:4 Preu (48.), 0:5 Sanogo (71.).

Aufstellung
Stein - Fabian Graupner, Lutzmann, Kamdem, Noack (71. Fron) - Nick Graupner (60. Behrend), Kemlein, Thurau (75. Akova), Mätzke, Preu (75. Glosa) - Sanogo.

Die Köpenicker empfangen am kommenden Samstag (26.09.2020) zu Hause den Chemnitzer FC. Das Spiel findet um 13:00 Uhr im FEZ-Berlin statt.