Kiek an. Gleich Mittag ...

U17 führt und verliert in Magdeburg

Dritte Niederlage in Folge

So, 15. April 2018
U17 führt und verliert in Magdeburg

Die B-Junioren des 1. FC Union Berlin kamen am Samstag (14.04.2018) vom Gastspiel beim 1. FC Magdeburg mit leeren Händen zurück. Die frühe Führung wurde schnell wieder verspielt. Der Halbzeitstand von 3:1 für die Magdeburger war auch gleichzeitig das Endergebnis.

In der Anfangsviertelstunde sahen die mitgereisten Eltern und Freunde eine ausgeglichene Partie. Der Eiserne Nachwuchs traf bereits nach neun Minuten zum 1:0. Es sollte aber der einzige Treffer der Rot-Weißen an diesem Spieltag bleiben. Die Magdeburger erzielten postwendend den Ausgleich. Den Gastgebern reichte anschließend die halbe Stunde bis zum Halbzeittee aus, um einen Zwei-Tore-Vorsprung herauszuspielen.

Die Rot-Weißen kontrollierten nach dem Seitenwechsel über längere Zeit das Spielgeschehen. Trainer Hermann Andreev monierte dabei allerdings die fehlende Präzision des Kombinationsspiels in der gegnerischen Hälfte. Es ergaben sich nur wenige Einschussmöglichkeiten für die Köpenicker. Der Sieg der Magdeburger geriet so nicht mehr in Gefahr. 

Aufstellung Union
Klemm – Steinbauer, Rankic, Koch, Kuhnigk (59. Zulage) – Erdogan, Gencel, Maciejewski (54. Schyschka) – Möller, Werbelow (64. Katsch), Nikol.

Torfolge
0:1 (9. Nikol), 1:1 (11.), 2:1 (31.), 3:1 (40.).

Pokal-Halbfinale: Für die U17 geht es am kommenden Dienstag (17.04.2018) ab 18:00 Uhr um den Einzug ins Finale des Axel-Lange-Pokals. Gegner im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark ist der Verbandsligist SV Empor Berlin.

Das nächste Meisterschaftsspiel wird Samstag (21.04.2018) um 11:00 Uhr gegen Eintracht Braunschweig im FEZ-Berlin angepfiffen.