NOCH oder SCHON online???

Siegesserie der Juniorinnen und 2. Frauen hält weiter an

Mi, 10. Oktober 2018
Siegesserie der Juniorinnen und 2. Frauen hält weiter an

U13-Juniorinnen – Lichtenberg 47 9:0
Das vierte Punktspiel stand an und man erwartete eine gute Mannschaft aus Lichtenberg. In den ersten Minuten war es ein nervöses Abtasten von beiden Mannschaften, doch dann kamen wir besser ins Spiel und konnten die ersten Tore erzielen. Zum Ende der ersten Halbzeit hatten die Unionerinnen mehr Puste und konnten drei Tore binnen vier Minuten erzielen. Mit dieser Führung ging es in die Halbzeit und es wurden Fehler angesprochen, die auch gleich zu Beginn der zweiten Hälfte korrigiert wurden. Mit drei weiteren Toren verabschiedetet man sich von den freundlichen Mädchen aus Lichtenberg.

Berolina Mitte – U15-Juniorinnen 0:4
Am Samstag kam es zum ersten Härtetest für die U15-Juniorinnen in dieser noch jungen Saison. Gastgeber waren die noch ungeschlagenen Mädchen von Berolina Mitte. In der ersten Halbzeit wussten die Unionerinnen zu überzeugen. Viele Balleroberungen, ordentliche Pässe, gute Torabschlüsse. Drei davon konnten auch direkt im Tor untergebracht werden. Die Mädchen aus Mitte ließen immer wieder ihre fußballerischen Qualitäten aufblitzen, ohne aber gefährlich zu werden. In der zweiten Halbzeit verlor die Partie etwas an Fahrt. Die Unionerinnen verwalteten die Führung. Bero kämpfte und kam nun einige Male gefährlich vor das eiserne Tor. Ohne jedoch den Ball unterbringen zu können. Ein Tor fiel jedoch noch, das vierte für Union, ein unglückliches Eigentor.

U17-Juniorinnen – 1.FC Lübars 17:1
Am 5. Spieltag in der Berliner Verbandsliga empfingen die U-17 Juniorinnen des 1. FC Union Berlin die Spielerinnen des 1. FC Lübars. Durch die Ergebnisse der Vorsaison gewarnt, gingen die Köpenickerinnen hoch motiviert und konzentriert in dieses Punktspiel und konnten bereits in der 5. Minute den ersten Treffer vorlegen. Mit einer 6:0 Führung zur Halbzeit, sollte nicht der Fehler gemacht werden, nachlässig  zu werden sondern Konsequent, einige neue Vorgaben umzusetzen. Die Unionerinnen blieben weiter konzentriert im Spiel und ließen elf weitere Tore folgen. Der Gegner blieb bis zur letzten Sekunde tapfer im Spiel und erzielte in der Nachspielzeit den Ehrentreffer zum 17:1.

2. Frauenmannschaft – Hertha 03 Zehlendorf 3:1
Mit einem 3:1 Sieg im Heimspiel gegen Hertha 03 Zehlendorf konnte unsere 2. Frauenmannschaft den Anschluss an die Tabellenspitze halten. In einem umkämpften Spiel wurden Mitte der ersten Halbzeit die Weichen für den Erfolg gestellt und durch Tore von Latoya Bach sowie Charly Thomas lag das Team schnell in Front. Nach einer, für beide Seiten, überraschenden roten Karte durch Handspiel im Strafraum verlagerte sich das Spiel tief in die Hälfte der Gäste die allerdings in Unterzahl immer wieder sehr gefährliche Konter setzen konnten und kurz vor Schluss mit dem Anschlusstreffer belohnt wurden. Allerdings konnte Selin Arslan im direkten Gegenzug wieder den alten Abstand und das Endergebnis herstellen. „Es war ein sehr zerfahrenes Spiel, gerade im letzten Drittel fehlte es an Bewegung und Genauigkeit bei beiden Teams. In der kommenden Woche werden wir genau daran arbeiten und uns weiter verbessern. Das nächste Spiel in Borsigwalde wird eine schwere Aufgabe“, so Oliver Hartrampf nach dem Abpfiff.