NOCH oder SCHON online???

Perspektivteam misst sich mit PSV

U21 reist nach Holland:

Mo, 29. August 2022
Perspektivteam misst sich mit PSV

Das U21-Perspektivteam misst sich am Mittwoch, dem 31.08.2022, mit dem PSV Eindhoven. Das Spiel wird auf dem PSV Campus De Herdgang um 12:00 Uhr angepfiffen.

Ursprünglich war für den Termin ein Vergleich mit dem polnischen Vertreter MKS Pogon Stettin vorgesehen. Die Polen sagten das Spiel aber kurzfristig ab, so dass sich die Köpenicker um internationalen Ersatz bemühten und mit dem PSV Eindhoven einen adäquaten Gegener fanden.

Kader

Der Cheftrainer des Nachwuchsleistungszentrums, André Hofschneider, nominierte für den Vergleich wieder eine Auswahl der leistungsstärksten Spieler unter 21 Jahren aus der Profimannschaft, der U19 und der U17.

  • Kader des 1. FC Union Berlin für das Spiel gegen den PSV Eindhoven
  • 31.08.2022 | 12:00 Uhr
  • Tor: Jaden Rodtnick (U17), Yannic Stein (U19)
  • Abwehr: Tom Ackermann (U19), Laurin Schönwald (U17), Cedric Kamden (U19), Mathis Bruns (U19), Finn Hoffmann (U17), Jerome Scholz (U19), Jerome Kortebusch (U17)
  • Mittelfeld: Tim Maciejewski (Profis), Tim Schleinitz (U19), Valon Aliji (U19), Bernard Pick (U17), Linus Jurschik (U19)
  • Angriff: David Preu (U19), Malick Sanogo (U19), Timon Kramer (U19), Benjamin Hoffmann (U19)

Gegnercheck

Die vergangene Saison beendete die U21 von PSV Eindhoven auf Platz 12 der zweiten holländischen Liga. In der aktuellen Spielzeit stehen sie mit vier Punkten nach vier Spieltagen auf Platz 13 der Tabelle. Das letzte Spiel ging mit 4:2 beim PEC Zwolle, dem aktuellen Spitzenreiter, verloren.

Direkter Vergleich

Beide Vereine standen sich bislang noch in keinem Test- oder Pflichtspiel von U17, U19 oder U21 gegenüber.

Stimme zum Spiel

André Hofschneider, Cheftrainer des Nachwuchsleistungszentrums der Eisernen und verantwortlicher Trainer der U21 ist gespannt auf den Vergleich: „Wir treffen auf einen sehr guten Gegner aus einer der Top-Nachwuchsakademien in den Niederlanden. Das ist für uns eine tolle Möglichkeit, um wieder Erfahrung auf hohem Niveau und auch Selbstvertrauen zu sammeln“, gibt er die Marschroute vor. „Unsere Spieler gehen mit Freude und Motivation an die Aufgabe und Ziel ist es, möglichst viele positive Erlebnisse aufzunehmen, die wir dann in die jeweiligen Ligen mitnehmen.“