Guten Tag!

Erster Union-Talent-Tag

Sichtung des Eisernen Nachwuchses:

Fr, 04. Oktober 2019
Erster Union-Talent-Tag

Zum ersten Union-Talent-Tag erschienen am gestrigen Donnerstag (03.10.2019) annähernd 300 Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2007 bis 2010.

Die größte Sichtungsmaßnahme für Spieler und Torwarte des Jahres 2019 fand auf dem Sportgelände des Nachwuchsleistungszentrums in der Hämmerlingstraße statt. Die zahlreichen Nachwuchstrainer des 1. FC Union Berlin nahmen die Chance wahr, sich ein umfassendes Bild vom Leistungsniveau der jungen Talente zu machen.

Der Tag stand trotz des wechselhaften Wetters also ganz im Zeichen des Nachwuchsfußballs. Der Vormittag gehörte den Spielern der Jahrgänge 2009 und 2010 (U11/U10). Nachmittags trafen sich die Altersklassen 2007 und 2008 (U13/U12), um ihr Können unter Beweis zu stellen.

Vor den Augen vieler interessierter Eltern wurde in mehreren Spielrunden, ohne jedoch einem Turnier- oder Meisterschaftsmodus zu folgen, gekickt. Bei Sichtungstagen dieser Art geht es dem Verantwortlichen der Scoutingabteilung, Lars Mrosko, vornehmlich darum, die Kinder möglichst viel spielen zu lassen. "Die einzelnen Spielresultate sind unbedeutend", beschrieb er den Tagesablauf weiter. "Schließlich wollen wir Spielfreude und -witz fördern, vor allem dadurch sollen sich Jung-Unioner auszeichnen. Willensstärke sowie ein fairer Umgang mit den Mit- und Gegenspielern sind weitere Merkmale, die ein Talent ausmachen."

Unter dem Motto: "Schule schaffen und Fußballprofi werden", informierten mehrere Bildungspartner des Nachwuchsleistungszentrums am Rande der Veranstaltung Eltern und Spieler über die Möglichkeiten zum Besuch einer sportbetonten Oberschule. 

Mit dabei waren die Ansprechpartner der Köpenicker Flatow-Oberschule, einer Eliteschule des Sports und des Fußballs, der Oberschule Neuenhagen des Internationalen Bundes sowie der Otto-Hahn-Oberschule aus Berlin-Neukölln. Weiterführende Informationen zu den jeweiligen Schulsichtungen finden sich hier: Flatow-Schule sowie Neuenhagen und Berlin-Neukölln.        

Um die Zeit auch für die Familienangehörigen besonders kurzweilig zu gestalten, lud der 1. FC Union Berlin alle Interessierten zu einer Führung ins Stadion An der Alten Försterei ein. Ein Blick hinter die Kulissen, abseits der Trainingsplätze.

Informationen über zukünftige Maßnahmen und Termine des Scoutingabteilung werden in unregelmäßigen Abständen auf unserer Sichtungsseite veröffentlicht.