Schon gefrühstückt?

Bachelor of Arts geht an den Start

Studiengang Soziale Arbeit und Sport:

Mi, 04. September 2019
Bachelor of Arts geht an den Start

Ende August (20.08.2019) luden der 1. FC Union Berlin und die Deutsche Hochschule für Gesundheit & Sport (DHGS) zur Auftaktveranstaltung des Studienganges Soziale Arbeit & Sport ins Stadion An der Alten Försterei ein. Die Verantwortlichen und Organisatoren informierten über Inhalte des Lehrplans, Struktur des Studiums und zukünftige Arbeitsfelder. Beim anschließenden Get-together lernten sich Lehrkräfte und Studenten persönlich kennen und tauschten sich zu offenen Fragen aus.   

Bereits Anfang April unterzeichneten die Initiatoren eine Vereinbarung zur Umsetzung des gemeinsamen Forschungs- und Praxisprojektes. Getragen vom Leitgedanken, dass Sport und Bewegung einen positiven Einfluss auf den einzelnen Menschen und sein soziales Umfeld haben. Die Fakultät vermittelt den Studierenden daher sowohl Kernkompetenzen in der Sozialarbeit als auch im Bereich der Sportwissenschaften. In den neuartigen Studiengang bringen der Verein und die Hochschule ihr gesamtes Know-how ein, um der zunehmenden gesellschaftlichen Bedeutung der sportorientierten sozialen Arbeit gerecht zu werden. 

Der Studiengang richtet sich an sozial engagierte, sportinteressierte Menschen, die dual oder berufsbegleitend einen Bachelor of Arts in Sozialer Arbeit (Zulassung ohne Numerus clausus) anstreben. Das Lernkonzept ist als Online-Fernstudium mit Präsenzseminaren an den Standorten Berlin, München/Ismaning oder Unna aufgebaut.

Mehr Informationen zum Bewerbungsvorgang, den Studieninhalten und den beruflichen Aussichten stehen auf der Homepage der DHGS. Interessierte können sich noch bis zum 10.09.2019 immatrikulieren.