Kaffee-Zeit im Stadtforst. :-)

“Union macht Schule”-Pokal feiert Premiere

Fußballfest bei bestem Wetter:

Di, 24. Mai 2022
“Union macht Schule”-Pokal feiert Premiere

Die Nachwuchsabteilung des 1. FC Union Berlin veranstaltete am vergangenen Mittwoch, dem 18.05., erstmals den „Union macht Schule”-Pokal.

Dabei nahmen über 200 Kinder der Klassenstufen zwei bis vier von 14 verschiedenen Partnerschulen der Eisernen an dem Turnier teil. Ziel des bereits etablierten Projekts „Union macht Schule“ der Sportförderung ist es, das Engagement an Berliner Grundschulen auszubauen, die Kinder in Bewegung zu bringen und die Vernetzung zwischen Schulen und Verein zu verstärken. Die gelebte Kooperation zeichnet sich durch den intensiven Austausch zwischen Lehrern und Lizenztrainern aus, um den umfassenden Bewegungsauftrag für die Kinder bestmöglich auszufüllen.

Von 9 Uhr morgens bis 14 Uhr wurde auf dem Kunstrasenplatz des Nachwuchsleistungszentrums, unweit des Stadions An der Alten Försterei, Fußball gespielt. Bei strahlendem Sonnenschein duellierten sich die Teams der Schulen im 3vs3-Format auf acht Feldern mit aufblasbaren Bandensystemen. Die Schulen konnten gleich mehrere Teams in der Größe von vier bis sechs Spielern ins Rennen schicken, dabei waren die Mannschaften, was Geschlecht und Altersklasse betrifft, bunt gemischt. Der Fokus bei der Auswahl der teilnehmenden Kinder lag nicht auf dem Spielvermögen, vielmehr stand der Spielspaß und Teamgeist im Vordergrund.

Zusätzlich statteten prominente Gäste dem Pokal einen Besuch ab. Die dreifache Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch, ihrerseits Kuratoriumsmitglied der DFL Stiftung, lobte den Einsatz und fairen Umgang der Kinder untereinander und beantwortete viele Fragen zu ihrer Karrierelaufbahn und dem Leben als Profisportlerin. Außerdem sorgte Union-Maskottchen Ritter Keule für gute Laune und stimmungsvolle Momente im Turnierverlauf. Im Anschluss fand die Siegerehrung statt, dabei wurden alle Kinder mit einer Medaille ausgezeichnet. Die besten drei Mannschaften gewannen außerdem einen Pokal und zusätzlich durfte das Sieger-Team der Grundschule am Mohnweg den Wanderpokal für mindestens ein Jahr mit nach Altglienicke nehmen.

„Durchgängig acht Spiele auf acht Feldern Fußball - was das bedeutet haben wir am Mittwoch gesehen und gehört. Pausenloser Jubel, viele Erfolgserlebnisse und stets Emotionen, die zum Fußball dazugehören. Den Kindern unserer Partnereinrichtungen so eine Veranstaltung zu ermöglichen, macht uns in der Sportförderung besonders stolz und glücklich“, fasst Christoph Gorkow, Koordinator für Kita- und Schulsport beim 1. FC Union Berlin, die Erlebnisse des Tages zusammen.