Schon gefrühstückt?
zum Ticker

SV Werder Bremen II vs 1. FC Union Berlin

3. Liga, 10. Spieltag

SV Werder Bremen II vs 1. FC Union

3. Liga, 10. Spieltag

So., 19. Oktober 2008, 14:00 Uhr
Weserstadion, Platz 11
1 : 2
1.100
SR: Tino Wenkel (Göttingen | Assistenten: Martin Hofmann, Marcel Unger

Union klettert auf Aufstiegsplatz

Spielbericht

Vor 1.100 Zuschauern brachten Nico Patschinski (54.) und Karim Benyamina (62.) die Gäste mit zwei Toren in Führung, mussten am Ende nach dem Anschlusstreffer von Pascal Testroet (78.) aber noch einmal zittern. Am kommenden Wochenende kommt es nun gegen Tabellenführer SC Paderborn zum gewünschten Spitzenspiel im Berliner Jahn-Sportpark.

Auf Torejagd in Bremen

Vorbericht

Nachdem es der U23 von der Weser im vergangenen Jahr gelungen war, sich als einziges Amateurteam der Regionalliga Nord für die eingleisige 3. Liga zu qualifizieren, verlief der Start in die neue Saison holprig. Magere sieben Punkte fuhren die Hansestädter in neun Partien ein. Zudem ist der Tabellenachtzehnte seit fünf Spielrunden sieglos.

Ganz anders die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus: Acht Mannschaften haben in den letzten Wochen versucht, das Team zu bezwingen – alle acht Teams sind gescheitert. Und gar nur vier von ihnen schafften es überhaupt, Union-Torwart Jan Glinker zu überwinden. Nachdem sich die Abwehr als beste Hintermannschaft der gesamten Liga erwiesen hat, sorgt der Sturm um Angreifer Shergo Biran wieder für Furore. Dreimal traf der Top-Torjäger des 1. FC Union Berlin in den vergangenen zwei Spielen ins Schwarze.

Dennoch wird die kommende Aufgabe für die Mannschaft um Vize-Kapitän Marco Gebhardt alles andere als ein Selbstläufer. In vier Spielen vor heimischer Kulisse gingen die Werderaner zweimal als Sieger, aber auch zweimal als Verlierer vom Platz. Beide Niederlagen endeten mit nur einem Tor Unterschied. Zudem ist das Bremer Spielfeld mit insgesamt 23 gefallenen Toren die bisher torreichste Spielstätte der Liga.

Uwe Neuhaus hat im Angriff nach dem Comeback von Stürmer Karim Benyamina am vergangenen Samstag wieder eine Alternative mehr. „Zwar ist Karim noch nicht ganz wieder da, wo er vor seiner Verletzungspause war, aber mit seinen beiden Treffern hat er sich im Pokalspiel zurückgemeldet. Dass er wieder einsatzfähig ist, macht unser Offensivspiel noch variabler und damit für den Gegner unberechenbarer“, so Sportdirektor Christian Beeck.

SpielStatistiken

SV Werder Bremen II vs 1. FC Union Berlin

2 Gelbe Karten 1
0 Gelb-Rote Karten 0
0 Rote Karten 0

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast