Oh. So spät schon? :-o
zum Ticker

Fortuna Düsseldorf vs 1. FC Union Berlin

2. Bundesliga - 19. Spieltag

Düsseldorf vs 1. FC Union

2. Bundesliga - 19. Spieltag

Fr., 22. Januar 2010, 18:00 Uhr
Esprit-Arena
1 : 0
25.300
SR: Michael Weiner (Giesen) | Die Namen der Assistenten des Schiedsrichters sind derzeit nicht bekannt.

1. FC Union Berlin vs. Fortuna Düsseldorf:

Vorbericht

Der Vorschlag des Düsseldorfer Trainers Norbert Meier, die Spiele gegen Union nach zuletzt vier 1:0-Siegen für die Berliner gar nicht mehr auszutragen, ist mitnichten ein ernstzunehmendes Angebot der Rheinländer. Düsseldorf ist neben dem 1. FC Union Berlin der Überraschungsaufsteiger dieser Saison. Etwas holprig gestartet, haben sich die „Flingeraner“ im Laufe der Saison kontinuierlich steigern können. Die Esprit-Arena hat sich in eine wahre Festung verwandelt. Auf heimischem Platz ist Fortuna Düsseldorf in der aktuellen Saison bemerkenswerter Weise noch ungeschlagen. Auch die geringe Anzahl an Gegentoren (19) erklärt die gute Tabellensituation des Aufsteigers. Nur Kaiserslautern (16) und Bielefeld (15) haben weniger Gegentreffer hinnehmen müssen.

Das Spiel der Düsseldorfer beschreibt Unions Trainer Uwe Neuhaus als risikoreich und laufintensiv. „Die Lauffreudigkeit und Effektivität der Mannschaft nach dem Ballgewinn ist sehr beeindruckend. Besonders Martin Harnik strahlt jederzeit große Torgefahr aus“, fasst Uwe Neuhaus die Stärken der Düsseldorfer Mannschaft zusammen. Nichtsdestotrotz macht Neuhaus auch den eigenen Ehrgeiz im Vorfeld dieses Spiels deutlich: „Wir haben selbst eine ähnlich gute Saison gespielt. Es gibt also keinen Grund sich zu verstecken.“

Der Sieg gegen Oberhausen am vergangenen Spieltag war Balsam für die Union-Seele. Nahezu vergessen sind die vorausgegangenen sechs Spiele ohne Sieg. Neben den drei Punkten war die wohl wichtigste Erkenntnis des Spiels, dass Chinedu Ede und Paul Thomik zwei Neuzugänge sind, die der Mannschaft mit ihrer individuellen Qualität weiterhelfen können. Trotz fehlender Spielpraxis wussten der zuletzt vereinslose Thomik und der von Duisburg gekommene Ede zu begeistern. Mit weiteren Einsätzen dürften beide noch mehr Bindung zum Spiel sowie den Kollegen finden. Für Thomik bereits da gewesen, zeichnet sich nun auch für Ede ein Einsatz von Beginn an ab. Die Adduktorenprobleme von Björn Brunnemann zwingen diesen zu einer Pause und ermöglichen dem gebürtigen Berliner Ede höchstwahrscheinlich einen Platz in der Startelf. „Die Qualität von Chinedu liegt in seiner Dribbelstärke und Geschwindigkeit“, so Uwe Neuhaus über den Neuzugang. Für das Spiel nach vorn erhofft sich der Trainer so noch mehr Akzente.

Mit einem Sieg in Düsseldorf würde Union an der Fortuna vorbeiziehen und sich in der Spitzengruppe festsetzen, bevor es eine Woche später zur nächsten Auswärtsbegegnung nach Rostock geht.

SpielStatistiken

Fortuna Düsseldorf vs 1. FC Union Berlin

3 Gelbe Karten 2
0 Gelb-Rote Karten 0
0 Rote Karten 0

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast