Jetzt'n Kaffee ...
zum Ticker

1. FC Union Berlin vs Sport-Club Freiburg

Testspiele - 10. Spieltag

1. FC Union vs Freiburg

Testspiele - 10. Spieltag

Do., 16. Januar 2014, 15:30 Uhr
Trainingslager Chiclana de la...
5 : 0
200
SR: Die Namen des Schiedsrichters und seiner Assistenten sind derzeit nicht bekannt.

„Kompakt, egal wo“: Union besiegt Freiburg 5:0

Spielbericht

Für die erste Testbegegnung der Wintervorbereitung reiste die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus in das von Chiclana de la Frontera rund 80 Kilometer entfernte Rota. Dort empfing der SC Freiburg die Eisernen zum freundschaftlichen Vergleich auf der örtlichen Trainingsanlage. Begleitet von rund 200 Köpenickern Schlachtenbummlern ging die Köpenicker Elf im 4 – 2 – 3 – 1 in folgender Besetzung in die Partie:

Haas – Pfertzel, Eggimann, Schönheim, Kohlmann – Özbek, Köhler – Quiring (62. Gomaa), Dausch – Mattuschka – Nemec

Drei ereignisarme Anfangsminuten beendete der Unparteiische nach einem Foul an Martin Dausch im gegnerischen Strafraum mit einem Elfmeterpfiff. Torsten Mattuschka legte sich den Ball anschließend zurecht und verwandelte sicher (4.). Die Freiburger fanden nach dem frühen Gegentreffer besser in die Partie und drückten den Gegner bisweilen tief in die eigene Hälfte. SC-Schlussmann Oliver Baumann ließ sich dann hinreißen und wollte einen Angriff der Köpenicker früh beenden. Den abgewehrten Ball nahm Adam Nemec aus 18 Metern volley und erhöhte aus zentraler Position auf 2:0 (13.). Zum ersten Schuss auf das Tor von Daniel Haas setzte nach 17 Minuten Admir Mehmedi an. Der Versuch stellte Unions Nummer 1 allerdings vor keine nennenswerten Schwierigkeiten. Im Gegenteil, die Berliner nutzten die sich bietenden Gelegenheiten weiter eiskalt aus. Martin Dausch entschied das Eins-gegen-Eins gegen Fallou Diagne für sich und lupfte vom Elfmeterpunkt aus ansehnlich ins lange Eck (27.). Die Elf von Uwe Neuhaus hinterließ einen guten Eindruck und unterstrich den Lauf der ersten 45 Minuten mit dem 4:0 durch Martin Dausch (45.). Christopher Quiring ließ seinem Gegenspieler im Laufduell keine Chance und servierte den Ball dem mitgelaufenen Memminger, der nach langem Sprint mit dem linken Fuß den Halbzeitstand besorgte.

Freiburgs Trainer Christian Streich wollte im letzten Testspiel vor dem Bundesligastart in die Rückrunde ursprünglich nur nach und nach Spieler wechseln. Aufgrund der ersten Halbzeit entschloss er sich zu einer Radikalkur und tauschte in der Pause auf zehn Positionen. Das Spiel der Breisgauer profitierte von der Hereinnahme des neuen Personals. Über Mike Hanke und Francis Coquelin beschleunigten sich die Aktionen des Bundesliga-Sechzehnten erheblich. Die Union-Profis hatten nun einiges an Laufarbeit zu verrichten und kamen kaum mehr zum Torabschluss. Aus der Entfernung prüfte Adam Nemec nach 63 Minuten Oliver Baumann, der den straffen Distanzschuss klatschen ließ. Nach gut einer Stunde nahm Uwe Neuhaus Testspieler Abdallah Gomaa in die Partie, der mit schnellen Dribblings zu gefallen wusste. Den nächsten Höhepunkt des Spiels verzeichnete jedoch Freiburg für sich. Sebastian Kerk prüfte in zwei Situationen Daniel Haas, der keine Schwäche zeigte und sich als sicherer Rückhalt präsentierte (79./82.). Zwei Minuten vor dem Abpfiff traf Abdallah Gomaa nach feiner Einzelleistung zum umjubelten 5:0-Endstand.

„Man darf das Ergebnis nicht überbewerten. Keiner weiß, was Freiburg in den vergangenen Tagen gemacht hat und wie sich das ausgewirkt hat. Wir freuen uns, heute ein gutes Spiel gemacht zu haben“, sagte Doppeltorschütze Martin Dausch nach dem Abpfiff.

Freiburgs Trainer Christian Streich rang nach dem Schlusspfiff um Fassung. „Union war uns in allen Belangen überlegen“, fällte er ein deutliches Urteil.

„Ich glaube nicht, das Freiburg in allen Belangen unterlegen war. Wir haben unsere ersten Chancen gleich verwertet. So entwickelt ein Spiel natürlich eine gewisse Dynamik und mit dem dritten Treffer waren sie K.O. Mich hat gefreut, dass wir wenig zugelassen haben und eine gute Ordnung hatten. Egal wo auf dem Platz, wir waren heute über weite Strecken kompakt“, lobte Uwe Neuhaus seine Spieler nach dem überzeugenden Auftritt. 

Zum zweiten Test reist die Mannschaft am Montag, dem 20.01.2014 nach Marbella, um dort unter Flutlicht gegen den rumänischen Rekordmeister Steaua Bukarest anzutreten. Anstoß der Begegnung ist um 18:00 Uhr.

SpielStatistiken

1. FC Union Berlin vs Sport-Club Freiburg

0 Gelbe Karten 0
0 Gelb-Rote Karten 0
0 Rote Karten 0

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast