Kiek an. Gleich Mittag ...
zum Ticker

1. FC Union Berlin vs DSC Arminia Bielefeld

Testspiele, 13. Spieltag

1. FC Union vs Bielefeld

Testspiele, 13. Spieltag

Sa., 01. Februar 2014, 15:00 Uhr
An der Alten Försterei
1 : 0
2.265
sonnig, aber winterlich kalt
SR: Alexander Sather (Grimma) | Die Namen der Assistenten des Schiedsrichters sind derzeit nicht bekannt.

Özbek vom Punkt: Union siegt 1:0 gegen Bielefeld

Spielbericht

Im 4 – 2 – 3 – 1-System musste Chefcoach Uwe Neuhaus auf Fabian Schönheim verzichten. Den Innenverteidiger plagen hartnäckige Probleme in der rechten Oberschenkelmuskulatur. Für den kopfballstarken Defensivmann rückte Roberto Puncec in die Startelf:

Haas – Pfertzel (62. Kopplin), Eggimann, Puncec (62. Oschkenat), Kohlmann – Özbek, Köhler (62. Parensen) – Quiring (62. Brandy), Dausch (72. Gomaa) – Mattuschka (84. Jopek) – Nemec (62. Terodde)

Im Anschluss an die etwas ruhigere Anfangsphase konnte Benjamin Köhler die erste Möglichkeit der Partie für sich verbuchen. Der neben Baris Özbek auf der defensiven Mittelfeldposition agierende Dribbler tauchte plötzlich alleine vor Bielefelds Schlussmann Patrick Platins auf. Unions Nummer 18 zögerte jedoch zu lange, sodass Platins die Situation bereinigen konnte (7.). Auch Bielefeld kam wenig später zu einer Möglichkeit. Marc Lorenz zog einen Freistoß scharf vor den Kasten von Daniel Haas, wo der Ex-Herthaner Ben Sahar am langen Pfosten verpasste (11.). Dann probierte es Torsten Mattuschka schlitzohrig. Doch der Heber des Union-Kapitäns senkte sich, etwas zu lang angesetzt, nur von oben auf das Tornetz (14.). Die Ballbesitzzeiten waren ausgeglichen verteilt, was auch für die Chancen zutraf. So konnte sich Daniel Haas bei dem Schuss von Bielefelds Fabian Klos auszeichnen, und den Ball zur Seite abwehren (18.). Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff musste Daniel Haas erneut eingreifen und konnte den Distanzschuss von Fabian Klos erst im Nachgreifen sichern.

Bielefelds Anass Achahbar vergab die bis dato größte Chance für seine Elf fünf Minuten nach dem Seitenwechsel. Am langen Pfosten schob der zur Halbzeit eingewechselte Armine den Ball am Tor vorbei (50.). Union wurde dann durch den aufgerückten Roberto Puncec gefährlich. Unions Innenverteidiger wurde beim Schussversuch geblockt, nachdem er sich mittels zweier Doppelpässe mit Adam Nemec und Christopher Quiring in den gegnerischen Strafraum durchgespielt hatte (58.). Im Anschluss verflachte die Begegnung und geizte deutlich mit Torraumszenen. Uwe Neuhaus sorgte mit den Einwechslungen von Neuzugang Abdallah Gomaa und Björn Jopek nochmals für offensive Impulse. Monatelang war Youngster Jopek mit einem Kreuzbandriss zum Zusehen gezwungen, doch wenige Minuten nach seiner Einwechslung schickte er Simon Terodde mit einem sehenswerten Pass auf die Reise. Der lange Stürmer wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Baris Özbek sicher.

„Die Einhundertprozentschwelle wurde nicht erreicht. Wir hatten zwei bis drei gute Ansätze, aber die Leistung von heute wird gegen Dresden nicht reichen, dessen sind wir uns bewusst. Ganz unzufrieden bin ich aber nicht, weil wir defensiv wenig zugelassen haben. Im Spiel nach vorne müssen wir uns allerdings deutlich steigern“, so das Fazit von Uwe Neuhaus nach Spielende.    

In sieben Tagen empfangen die Union-Profis am Sonnabend, dem 08.02.2014 Dynamo Dresden zum Punktspiel im Stadion An der Alten Försterei. Das Duell zwischen den fünftplatzierten Gastgebern und dem Tabellenvorletzten beginnt um 13:00 Uhr.

SpielStatistiken

1. FC Union Berlin vs DSC Arminia Bielefeld

0 Gelbe Karten 2
0 Gelb-Rote Karten 0
0 Rote Karten 0

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast