Tach gesagt!

1. FC Union Berlin vs SFC Stern 1900

Frauen-Regionalliga Nordost, 12. Spieltag

vs SFC Stern 1900

Frauen-Regionalliga Nordost, 12. Spieltag

So., 07. März 2021, 14:00 Uhr
0 : 0

Erster Saisonsieg für die Frauen

Spielbericht

Die Eisernen Ladies gewinnen ihr erstes Heimspiel der Saison mit 4:1 gegen den SFC Stern 1900. Die Tore für die Rot-Weißen erzielten Celine Frank, Yara Scheffler, Megan Reichenbach und Lisa Heiseler. 

Der 1. FC Union Berlin ging als Favorit in das Berlin-Derby gegen den SFC Stern 1900 und übernahm direkt die Spielkontrolle. Die Startaufstellung wurde im Vergleich zur Vorwoche auf vier Positionen verändert und so begann Marie Ulrich im Tor sowie Yara Scheffler, Louisa Kähler, Pauline Gericke und Megan Reichenbach von Beginn vor 100 Zuschauern auf der Fritz-Lesch-Sportanlage.

In der ersten Halbzeit war der Wille und die Bereitschaft das Spiel zu kontrollieren und konsequent auf das Tor zu spielen deutlich spürbar. So erzielte Celine Frank nach 13 Minuten das 1:0 durch einen Pass von Lisa Heiseler. Eine Viertelstunde später folgte der zweite Treffer des Tages. Sehenswert über den linken Flügel vorbereitet, kam die Flanke von Marta Schrey zu Yara Scheffler, die ihr erstes Tor im Union-Dress erzielte. Vor der Halbzeit sprang Megan Reichenbach dann in die Flanke von Marta Schrey, sodass die Torhüterin den Ball nicht mehr erreichen konnte und Megan souverän das dritte Tor und damit den Halbzeitstand markierte. Auch sie trug sich erstmals in die Torjägerinnenliste ein.

Die zweite Halbzeit begann mit deutlich weniger Offensivdrang der Unionerinnen und so kam es, dass die Gäste eine kleine Druckphase hatten und kurz nach dem Wiederanpfiff auf 3:1 verkürzten (47.). Danach wurde der Ballbesitz wieder deutlich, Union erspielte sich gute Chancen, nutze diese aber nicht konsequent. In der 66. Minute gab es auf Union-Seite einen Vierfachwechsel, Nadia Pearl und Latoya Bach gaben nach ihren Verletzungspausen ihr Comeback, Lina Krauss und Luca Scheel betraten ebenfalls das Feld. Das 4:1 schoss Lisa Heiseler in der 82. Minute nach einer erneuten Vorlage von Linksverteidigerin Marta Schrey.

„Wir müssen vor dem Tor kaltschnäuziger werden, dann kontrollieren wir solche Spiele nicht nur, sondern zeigen auch ein klares Ergebnis“, sagt Trainer Björn Münnich nach dem Abpfiff.

Megan Reichenbach sagt zu ihrem ersten Startelfeinsatz und Treffer: „Ich bin sehr froh darüber endlich mein erstes Tor im zweiten Punktspiel für die Mannschaft geschossen zu haben. Ich hoffe es folgen noch viele weitere Tore um unser gemeinsames Ziel „Aufstieg zweite Bundesliga“ zu schaffen. Danke an das Trainerteam und die Mannschaft für das Vertrauen in mich, da ich die Jüngste im Team bin und nicht erwartet hätte so schnell spielen zu dürfen.“

Eiserne Ladies erwarten SFC Stern 1900

Vorbericht

Am kommenden Sonntag, dem 05.09.2021, empfangen die Eisernen Ladies den SFC Stern 1900 zum ersten Heimspiel der Saison. Anstoß ist um 14 Uhr in der Dörpfeldstraße.

Die Gäste aus Steglitz verloren ihr erstes Saisonspiel gegen den Bischofswerda FV mit 0:1 nachdem sie kurz vor Saisonbeginn den Weggang von Trainer Johannes Fritsch zu Viktoria Berlin verkraften mussten. In der vergangenen, kurzen Saison trafen beide Teams im Oktober aufeinander, die Unionerinnen konnten das Auswärtsduell mit 7:0 für sich entscheiden, ehe die Saison anschließend wieder abgebrochen wurde.

Für die Rot-Weißen geht es am Sonntag darum, die ersten Saisonpunkte nach dem verlorenen Auftaktspiel einzufahren. In der Trainingswoche wurde die neue Kapitänin gewählt, Katja Orschmann wird künftig die Mannschaft anführen, Marta Schrey ist ihre Vertreterin. Elisa Schindler wird krankheitsbedingt erneut ausfallen, Nadia Pearl ist nach einem Ermüdungsbruch im Fuß wieder im Training.

"Nach einem starken Auftreten zum Saisonstart und leider ohne Punkte ist jetzt der erste Sieg Pflicht für uns", sagt Trainer Björn Münnich im Vorfeld des Berlin-Derbys.

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast