Schon gefrühstückt?

1. FC Union Berlin vs Rostocker FC

Frauen-Regionalliga Nordost, 9. Spieltag

vs Rostocker FC

Frauen-Regionalliga Nordost, 9. Spieltag

So., 14. November 2021, 14:00 Uhr
6 : 1
80

Höchster Saisonsieg der Eisernen Ladies

Spielbericht

Die Frauen des 1. FC Union Berlin gewinnen am 9. Spieltag ihr Heimspiel gegen den Rostocker FC mit 6:1. Die Tore für die Eisernen Ladies erzielten Lisa Heiseler (2), Celine Frank, Carolin Fredrich,  Megan Reichenbach und Stefanie Klug.

Von Beginn an wurde es das erwartet intensive Spiel auf tiefem Geläuf. Bereits in den ersten Minuten konnten sich die Unionerinnen klare Chancen erarbeitet, doch noch fehlte im Abschluss die Genauigkeit. Die Erlösung brachte dann Celine Frank mit einem sehenswerten Heber über die Gästetorfrau, nachdem sie von Marie Becker auf die Reise geschickt wurde (16.). Noch vor der Halbzeit erhöhten sehenswert Lisa Heiseler (37.) und Carolin Fredrich nach tollen Kombinationen auf 3:0 (45.).

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, Union machte das Spiel und Rostock kämpfte aufopferungsvoll dagegen an. Erneut ging es nach tollen Kombinationen schnell hinter die gegnerische letzte Kette und Megan Reichenbach schob souverän ein (54.). Die schnellen Angriffe wurden in einer Vielzahl nur von einem Abseitspfiff oder der guten Rostocker Torfrau gestoppt. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhten dann wiederum Lisa Heiseler (65.) und die eingewechselte Stefanie Klug auf 6:0 (69.). Ein bisschen Ergebniskosmetik betrieb dann der Gast von der Ostsee und erzielte den 6:1 Endstand in der 76. Spielminute. Die Eisernen Ladies holen damit den dritten Sieg in Folge und verbessern sich in der Tabelle auf den 4. Tabellenplatz hinter Spitzenreiter 1. FFC Turbine Potsdam II, Türkiyemspor Berlin und FC Viktoria 1889 Berlin.

„Am Ende war der Sieg auch in der Höhe sehr verdient, wir haben das Spiel bestimmt und sicher ein Dutzend hochkarätiger Chancen erspielt, dazu noch mal dieselbe Anzahl an Schüssen aus der zweiten Reihe gehabt. Die Stimmung im Team und die absolute Motivation auf dem Feld waren nach einer harten Woche beeindruckend“, so das Trainerteam nach dem Spiel und Mittelfeldspielerin Hannah Kratz sagte: “Obwohl die Rostockerinnen hinten sehr dicht standen, konnten wir uns im Gegensatz zum letzten Wochenende endlich wieder mit mehr Toren belohnen und haben hinten sehr wenig zugelassen. Ich denke, der deutliche Sieg war sehr wichtig für uns als Mannschaft und macht Lust auf die zwei kommenden Ligapiele vor der Winterpause."

Am nächsten Sonntag sind die Köpenickerinnen bei der Zweitvertretung von RasenBallsport II zu Gast.

Aufstellung
Ulrich - Gericke (62. Schindler), Becker, Scheffler, Bach (62. Pearl), Fredrich (56. Kähler), Schrey, Frank (62. Klug), Kratz (56. Scheel), Heiseler, Reichenbach
Tore: 1:0 Frank (16.), 2:0 Heiseler (37.), 3:0 Fredrich (45.), 4:0 Reichenbach (54.), 5:0 Heiseler (65.), 6:0 Klug (69.), 6:1 Montzki (76.)

Rostocker FC zu Gast bei den Eisernen Ladies

Vorbericht

Zum zweiten Heimspiel in Folge ist der Rostocker FC am Sonntag zu Gast, Anpfiff ist um 14 Uhr in der Dörpfeldstraße.

Die Gäste fanden noch nicht in die Saison, stehen punktlos am Tabellenende und konnten erst zwei Tore erzielen. Die letzten Aufeinandertreffen beider Teams wurden alle abgesagt, sodass das letzte Spiel bereits im März 2018 stattfand, als Union zu Hause 4:1 gewann.

Die Eisernen Ladies konnten in den letzten Spielen endlich wieder Selbstvertrauen tanken, spielten am letzten Wochenende erstmals zu null in dieser Saison und wollen auch am kommenden Sonntag das Punktekonto weiter aufstocken. Lisa Görsdorf kann ihrer Mannschaft in den nächsten Monaten leider nicht helfen, sie fällt mit einem Kreuzbandriss aus und wurde bereits operiert.

Letzte Spiele

Datum Heim Ergebnis Gast