Montag
02.10.2017

Interkulturelle Woche 2017: Tolle Stimmung beim Unioner Herbstturnier

Im Rahmen des Bündnisses „Willkommen im Fußball“ fand am vergangenen Freitag, dem 27. September 2017 von 11 Uhr bis 16 das traditionelle Herbstturnier auf den Kunstrasenplätzen vom SV Askania in Köpenick statt.

Das jährlich stattfindende Fußballturnier ist Teil der "Interkulturellen Woche", die deutschlandweit noch bis 3. Oktober 2017 unter dem Motto "Vielfalt verbindet" gefeiert wird.

Bei sonnigem Herbstwetter traten insgesamt zehn Mannschaften mit je zehn Spielern beim Turnier an. Der Pokal in der Altersgruppe U18 ging an das Willkommensbündnis der Schule an der Dahme, Sieger der teilnehmenden Ü18 war das Team des Internationelen Bundes (IB) Im Anschluss an das Turnier feierten Mannschaften, Begleiter und Gästen bei Essen, Trinken und Musik im Jugendclub WK14, denen ein besonderer Dank für die Gastfreundschaft gilt.

„Willkommen im Fußball“ ist ein bundesweites Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, gefördert von der Bundesliga-Stiftung und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Aydan Özo?uz. Neben offenen Fußballtrainings beinhaltet das Projekt Kultur-, Bildungs- und Vernetzungsangebote.

Bündnispartner sind: 1. FC Union Berlin e.V., Alep e.V. Wohnprojekte Haus Wuhlheide und Haus Schubertstraße, SV Askania Coepenick e.V., Übergangswohnheim Allende 2/Internationaler Bund (IB) Berlin-Brandenburg gGmbH, Kinder-, Jugend- und Familientreff „Am Hultschi“/pad gGmbH, Jugendfreizeiteinrichtung „WK14“, Jugendmigrationsdienst Berlin-Neukölln/Treptow-Köpenick/Diakoniewerk Simeon gGmbH, Allende 2 hilft e. V. (Willkommensinitiative)

 

1. FC Union Berlin