Dienstag
19.05.2015

Harald Seeger verstorben

Der 1. FC Union Berlin trauert um seinen ehemaligen Cheftrainer Harald Seeger.

Bereits vor der Gründung des 1. FC Union Berlin war Harald Mitglied des Union-Vorgängerklubs TSC Berlin. Der gebürtige Brandenburger übernahm im August 1970 das Amt des verantwortlichen Trainers von Fritz Gödicke, der die Mannschaft zurück in die höchste DDR-Spielklasse geführt hatte.

Unter Haralds sportlicher Leitung etablierte sich  das Team in der Oberliga und erreichte 1971 mit den 5. Tabellenrang eine der besten Abschlussplatzierungen vor 1990. Im August 1972 gab er aus gesundheitlichen Gründen den Trainerberuf auf.

Vor seinem Engagement beim 1. FC Union Berlin hatte Harald den ASK Vorwärts Berlin trainiert und zu zwei DDR-Meistertiteln geführt.  Anschließend war er für den DDR-Fußballverband als Juniorenauswahl- und A-Nationalmannschaftstrainer tätig.

Harald Seeger ist am 18. Mai im Alter von 93 Jahren in Wandlitz verstorben.

1. FC Union Berlin