Dienstag
21.04.2015

1. FC Union Berlin erhält Lizenz für die 2. Bundesliga mit Bedingungen

Der 1. FC Union Berlin e.V. hat von der DFL die Lizenz für die 2. Bundesliga für die Saison 2015/2016 erhalten. Voraussetzung dafür ist die Erfüllung von Bedingungen zum Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. „Die Konzernlizenzierung, in der neben der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Vereins auch die Belastungen aus Bau und Betrieb unseres Stadions betrachtet werden, verlangt uns große Anstrengungen ab. Alles alleine und aus eigener Kraft zu stemmen, ist kein leichtes Unterfangen, aber wir werden die Bedingungen fristgerecht erfüllen", so Union-Präsident Dirk Zingler.

Um eine Lizenz für einen der 36 Plätze im DFL-Bereich hatten sich diesmal 47 Vereine- und Kapitalgesellschaften aus der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga beworben. Keinem Bewerber wurde die Lizenz verweigert, mehrere Vereine und Kapitalgesellschaften müssen jedoch bis zum 3. Juni 2015 Bedingungen erfüllen, um die Spielberechtigung tatsächlich zu erlangen.

Die DFL überprüft im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens neben der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit auch infrastrukturelle, rechtliche, personell-administrative, medientechnische und sportliche Kriterien, die in der Lizenzierungsordnung definiert sind.

 

1. FC Union Berlin