Newsletter NLZ

Mittwoch
06.12.2017

U19 und U17 treten zum Jahresabschluss in Hamburg an

Die beiden ältesten Nachwuchsmannschaften des 1. FC Union Berlin beenden am kommenden Samstag (09.12.2017) das Kalenderjahr 2017 mit zwei Auswärtsspielen. Um 11:00 Uhr treten die A-Junioren gegen den FC St. Pauli an, um 11:30 Uhr spielt die U17 gegen den Hamburger SV.

U19

Der Wechsel von André Hofschneider als neuer Cheftrainer der Lizenzmannschaft und die Ernennung von Willi Weiße als neuer Übungsleiter der U19 bestimmte die Nachrichtenlage in dieser Woche. Am Samstag liegt der Fokus wieder auf den sportlichen Leistungen auf dem Rasen.

Die Eisernen sind zu Gast beim FC St. Pauli, der zuletzt in Osnabrück mit 4:0 drei Punkte einfuhr. Mit einem Heimsieg gegen Wolfsburg und einer guten ersten Halbzeit gegen RB Leipzig haben die Köpenicker bereits gezeigt, dass sie mit Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte mithalten können. Die Hamburger Kiezkicker konnten in den letzten fünf Spielen vier für sich entscheiden und somit den sechsten Tabellenplatz festigen. Das Hinspiel endete 3:0 für Pauli.

U17

In Hamburg wartet mit dem Hamburger SV nicht nur der Tabellenvierte auf die U17, sondern auch die beste Abwehr der Liga. Im Hinspiel konnten sich die Eisernen in letzter Minute noch ein 2:2-Unentscheiden erkämpfen.

Das vergangene Heimspiel der Jungunioner gegen Hertha BSC ging zwar mit 3:2 verloren, doch blieb das Spiel bis zum Ende offen. Die Köpenicker hielten wieder einmal sehr gut mit einer der Topmannschaften der Liga mit. Einer ebenfalls konzentrierten Leistung wäre sicher der Grundstein für einen erfolgreichen Abschluss des Kalenderjahres.
 

1. FC Union Berlin